connecT Skillteam

Netzwerk-Segmentierung

Netzwerk-Segmentierung –
Sicherheit stärken und Risiken minimieren

Um das Netzwerk in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation schneller, sicherer und stabiler zu machen, kann die Methode der Netzwerk-Segmentierung angewandt werden. Dabei wird das Netzwerk in mehrere Zonen, die sogenannten Segmente, unterteilt, die durch Routen miteinander verbunden werden.

Im Bereich der Netzwerk-Segmentierung haben sich verschiedene Vorgehensweisen etabliert, die von einer physischen über eine virtuelle Segmentierung bis hin zur extrem sicheren, aber auch komplexen Mikro-Segmentierung reichen. connecT ist Ihr kompetenter Partner rund um das Thema Netzwerk-Segmentierung und unterstützt Sie bei der Umsetzung individueller Lösungen.

Maximale Sicherheit und hohe Effizienz
durch Netzwerk-Segmentierung

Die einzelnen Zonen eines segmentierten Netzwerkes werden unabhängig voneinander konfiguriert und durch ein zentrales Gerät miteinander verbunden. Ein Routing-Eintrag an dieser zentralen Stelle ermöglicht eine Kommunikation, eine Access-List oder eine Firewall-Policy sind dann dafür zuständig, welche Netzwerk-Segmente mit einander kommunizieren dürfen.

Der wichtigste Grund, der für eine Netzwerk-Segmentierung spricht, ist die Verbesserung der Sicherheit des Netzwerkes. Doch auch der unternehmensinterne Workflow lässt sich durch eine Netzwerk-Segmentierung erheblich vereinfachen. So kann dank Netzwerk-Segmentierung einfach geregelt werden, welche Dienste im Servernetz aus dem Arbeitsnetz verfügbar sind.

Eines der bekanntesten Netzwerksegmente ist das WLAN, welches einem internationalen Standard entspricht. Während die WLAN-Kommunikation auf einer Funkverbindung basiert und diese einfach zu kompromittieren ist, ermöglichen ein abgetrenntes WLAN-Segment sowie ein abgetrenntes Gast-WLAN eine sichere Nutzung des Netzwerkes.

Mit Mikro-Segmentierung zum
optimalen Schutz vor Cyberangriffen

Noch sicherer wird ein Netzwerk, wenn es bis auf die Paketebene einzelner Workloads in fein granulierte und logische Segmente aufgeteilt wird.

Diese Methode wird Mikro-Segmentierung genannt und ermöglicht eine detaillierte Kontrolle über den Zugriff auf Daten und Anwendungen in verschiedenen Tiefen des Netzwerks. Folgende Ebenen können als Segmente definiert werden:

  • Workloads 
  • Softwareprogramme
  • Betriebssysteme
  • Virtuelle Maschinen (VMs)

Im Gegensatz zur klassischen Netzwerk-Segmentierung ist die Mikro-Segmentierung deutlich feiner und individueller angelegt, sodass zahlreiche kleine Segmente des Netzwerkes geschaffen werden. Auf diese Weise wird nicht nur der vertikale Datenverkehr zwischen Servern und Clients, sondern auch der horizontale Datenverkehr innerhalb des Netzwerks gewährt.

Durch die feine Aufteilung des Netzwerkes gelingt eine zuverlässige Abwehr von Angreifern, welche sich kaum noch durch die segmentierten Netzwerkstrukturen bewegen können. Statt auf physischen Firewalls basiert die Mikro-Segmentierung zudem auf einer Softwarelösung, die auf der Grundlage der Virtualisierungstechnologie funktioniert.

Individuelle Lösungen zur Netzwerk-Segmentierung

Die Lösungen zur Netzwerk-Segmentierung sind besonders vielfältig. Welche Art der Segmentierung am sinnvollsten ist, hängt vom primären Zweck des Vorhabens ab. Auch Anforderungen wie eine Ausdehnung des Netzwerkes auf verschiedene Standorte haben einen Einfluss auf die passende Segmentierungsstrategie.

Eine besonders professionelle und sichere Art der Netzwerk-Segmentierung ist die Mikrosegmentierung. Dieses Vorhaben erfordert jedoch eine professionelle Unterstützung durch IT-Experten, welche eine saubere Erstellung der granularen Segmentierung gewährleisten. Darüber hinaus erfordern mikrosegmentierte Netzwerke ein hohes Maß an Pflege und Verwaltung.

connecT – Ihr kompetenter Partner
rund um Netzwerk- und Mikro-Segmentierung

connecT ist Ihr zuverlässiger Systempartner rund um die Segmentierung von Netzwerken. Im engen Austausch mit unseren Kunden entwickeln wir maßgeschneiderte Konzepte zur Netzwerk-Segmentierung, um ihre Sicherheit und Effizienz zu erhöhen. Anschließend kann die Netzwerk-Segmentierung mit einem hohen Maß an Erfahrung und Expertise in die Praxis umgesetzt werden.

Wenn Sie Interesse an unseren Services rund um Netzwerk- und Mikro-Segmentierung haben, senden Sie uns gerne eine erste Anfrage und stellen Sie uns Ihre offenen Fragen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

FAQ –
häufig gestellte Fragen zur Netzwerk-Segmentierung

Warum ist Netzwerk-Segmentierung wichtig?

Durch die Segmentierung des Netzwerkes wirken Sie den negativen Auswirkungen von Sicherheitslücken wie etwa einem abgehörten Benutzerkennwort entgegen. Ein möglicher Angreifer kann dank Netzwerk-Segmentierung keinen großen Schaden bewirken, da er nicht auf das exponierte System, sondern nur auf das Segment zugreifen kann.

Wie segmentiere ich ein Netzwerk?

Die Netzwerk-Segmentierung kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Neben der Möglichkeit, ein Netzwerk physisch mittels Hardware zu segmentieren, können Netzwerke auch nicht-physisch mit Software oder online aufgeteilt werden. In der Praxis hat sich die Nutzung von VLANs, SDNs und Firewalls zur Netzwerk-Segmentierung bewährt.

Sprechen Sie uns gerne an.

connecT ist Ihr kompetenter Partner rund um das Thema Netzwerk-Segmentierung und unterstützt Sie bei der Umsetzung. Melden Sie sich gerne bei uns.

Daniel Mertens
Ihr Ansprechpartner für Netzwerk-Segmentierung
Schon gewusst?
In unserem IT-Kompetenzzentrum geben wir unser Expertenwissen multimedial an Sie weiter. Ist ihr Thema nicht dabei? Melden Sie sich gerne.
Jetzt kennenlernen