Virtual Desktop Infrastructure (VDI)

Virtual Desktop Infrastructure (VDI) bezeichnet eine Strategie, Desktop-Umgebungen zentral in Rechenzentren zu hosten und so den Usern einen virtuellen Desktop zur Verfügung zu stellen.

Mitarbeiter können so von überall auf der Welt auf Unternehmensdaten zu greifen. Dies ermöglicht Mitarbeitern eine hohe Flexibilität, von wo sie arbeiten können. Gleichzeitig hilft eine VDI aber auch den Administratoren bei der Überwachung der Ressourcen. Virtuelle Desktops können leichter bereitgestellt, aber auch gewartet werden.

OT Security Konferenz 2024
connecT versammelt am 21. März mehr als 60 Top-Unternehmen zum Schulterschluss zwischen IT und OT, für mehr Sicherheit in der Produktion.
Mehr Infos