connecT Skillteam

Mit Server- und Storageoptimierung
zur maximalen Performance

Beinahe jedes Unternehmen verfügt über eine Storage-Server, welcher Speicherplatz für Daten zur Verfügung stellt und gleichzeitig deren sichere Verwaltung garantiert. Jede Umgebung basiert auf einer Kombination von Computing- und Storageressourcen. Dies kann vereint in einem Host, einer Konstellation aus mehreren Servern und separaten Storage-Appliance oder einer modernen HCI Lösung bestehen Um das Maximum aus Ihrer bestehenden Server-Storage-Lösung herauszuholen und eine hohe Ausfallsicherheit, Flexibilität sowie Skalierbarkeit zu erlangen, bietet sich eine Optimierung ihrer Struktur und Applikation an. Die connecT SYSTEMHAUS AG befasst sich umfangreich mit der Konzipierung und Optimierung von Server- und Storage-Umgebungen. Sowohl Umgebung- als auch Unternehmensgröße spielen dabei keine Rolle.

Storage-Server als Herzstück
der Netzwerk-Infrastruktur

Was ist ein klassisches Storage?

Ein Storage stellt einem oder mehreren, an ihn angebundenen Geräten, Daten und Dienstprogramme zur Verfügung. Somit gilt er in Unternehmen als der zentrale Bestandteil der Netzwerk-Infrastruktur.

Der Zugriff auf das Storage kann je nach Anwendung sowohl lesend als auch schreibend sein, sprich eine Bearbeitung der Daten erlauben oder verbieten.

Als Klassiker unter den Server-Storage-Lösungen ist die 3-Tier-Architektur bekannt. Sie setzt sich aus den verschiedenen drei Ebenen, den sogenannten Tiers, zusammen. Diese umfassen die Serverebene, die Ebene der Netzwerkkomponenten sowie die Ebene der Storage-Systeme. Umgesetzt wird die Netzwerkstruktur mit Hardware von verschiedenen Herstellern.

Als Herzstück einer jeden Netzwerk-Infrastruktur sind Server und Storage jedoch auch von Ausfällen bedroht. Hinzu kommt die Tatsache, dass bei einer schlechten Konfiguration der Hardware Funktionalität und Leistung eingebüßt wird. Um diesen Szenarien präventiv entgegenzuwirken, sollte regelmäßig eine Server- und Storageoptimierung durchgeführt werden.

Sprechen Sie uns gerne an.

Die connecT SYSTEMHAUS AG befasst sich umfangreich mit der Konzipierung und Optimierung von Server- und Storage-Umgebungen.

Server- und Storageoptimierung –
alles beginnt mit der Bedarfsanalyse

Für die Optimierung von Server und Storage gibt es kein Geheimrezept, welches auf jeden Kunden anwendbar ist. Dies liegt darin begründet, dass jedes Netzwerk unterschiedlich aufgebaut ist und unterschiedlich funktioniert.

Anhand folgender Variablen können sich Server- und Storage-Lösungen stark unterscheiden:

  • Welches Serverbetriebssystem (Vsphere, HyperV, Nutanix, XenServer etc.) wird genutzt?
  • Gibt es einen oder mehrere Serverräume im Netzwerk?
  • Sind mehrere Serverräume auf verschiedene Standorte mit Storage-Replikationen verteilt?

Während die meisten Mittelstandsunternehmen über einen einzigen Serverraum mit drei bis vier Servern sowie einem Storage verfügen, lagern große Unternehmen ihre Server-Infrastruktur aufgrund der hohen Komplexität gerne auf mehrere Standorte aus. In beiden Szenarien sind unterschiedliche Strategien der Server- und Storageoptimierung gefragt.

Auch auf der Ebene der Hardware muss zwischen verschiedenen Server- und Storage-Lösungen differenziert werden, um einen adäquaten Optimierungsplan auszuarbeiten:

  • Wie sind die einzelnen Komponenten untereinander verkabelt?
  • Welche Bandbreite und Latenz steht durch die vorhandene Verkabelung zur Verfügung?
  • Welche Festplatten, beispielsweise Pool oder Array, sind im Storage vorhanden?
  • Wird ein synchroner Spiegel, ein asynchroner Spiegel oder eine Delta-Replikation genutzt?

Optimierung von Storage-Servern –
ein individueller Prozess

Nachdem die Bestands- und Bedarfsanalyse abgeschlossen wurde, beginnt die Realisierungsphase. Eines der Ziele besteht dabei im Erzeugen von Aktiv-Aktiv-Verbindungen. Im Gegensatz zu Aktiv-Passiv-Verbindungen nutzt diese Art der Anbindung die Kapazitäten des Servers voll und ganz aus, sodass keine Diskrepanz zwischen Laufen und Funktionieren entsteht.

Wird eine Server- und Storageoptimierung professionell durchgeführt, überlebt die Konfiguration den Lebenszyklus der Hardware. Dieser beträgt in den meisten Fällen fünf, seltener auch sieben Jahre.

Dennoch kann eine Optimierung auch während eines Lebenszyklus der Produkte notwendig werden. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn eine Veränderung der Anforderungen eintritt oder Server und Storage erweitert werden müssen. Das häufigste Beispiel ist es, wenn der Plattenspeicher nicht mehr für das gesamte Netzwerk ausreicht und somit erhöht werden muss.

Server- und Storageoptimierung
von connecT durchführen lassen

Wenn Sie eine Optimierung Ihrer Server- und Storagelösung planen, steht Ihnen das Systemhaus connecT mit Rat und Tat zur Seite. Nachdem wir im Rahmen einer Bedarfsanalyse Ihre Hardware unter die Lupe genommen haben, optimieren wir Ihre Server- und Storage-Konfiguration mit einem besonderen Fokus auf Performance und Ausfallsicherheit.

Lassen Sie sich unverbindlich vom kompetenten Expertenteam des Systemhauses connecT zur Server- und Storageoptimierung beraten, indem Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular senden. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

FAQ – häufig gestellte Fragen
zur Server- und Storageoptimierung

Was bedeutet Server- und Storageoptimierung?

Bei der Server- und Storageoptimierung wird eine geeignete Konfiguration der Hardware von Server und Storage gefunden und umgesetzt. Das Ziel besteht dabei einer Verbesserung der Performance sowie einer Minimierung der Ausfallzeiten der Server- und Storage-Lösung.

Warum soll ich Serverstorage optimieren lassen?

Da die Server- und Storage-Lösung das Herzstück einer jeden Netzwerk-Infrastruktur bildet, wiegen Leistungsverluste und Ausfälle hier besonders schwer. Um diesen Szenarien vorzubeugen, empfiehlt sich eine Optimierung von Server und Storage.

Ricardo Holdorf
Ihr Ansprechpartner für Server- und Storageoptimierung
Ricardo Holdorf