Ab Oktober 2025 ist Schluss mit dem Support für Exchange 2016 und 2019

von Markus Baumeister
26. März 2024
2 Minuten zu lesen
Autor
Markus Baumeister
Wenn Microsoft Server Systeme an ihre Grenzen stoßen, dann finde ich einen Weg sie zu überwinden.
Zum Experten Profil
Teilen:

Überblick

Nachdem Exchange 2013 bereits am 11.04.2023 den Support verloren hat, befinden sich die Versionen 2016 und 2019 „noch“ im Extended Support. Doch auch hier gilt, bereits zum 14. Oktober 2025 fallen diese in den Zustand „nicht mehr supported“

VersionEnde Mainstream-SupportEnde Extended Support
Exchange Server 201909.01 202414.10.2025
Exchange Server 201613.10.202014.10.2025
Exchange Server 201310.04.201811.04.2023

 

Nachdem Exchange 2016 kein weiteres kumulative Update mehr erhalten wird, wurde für Exchange 2019 auch nach dem Extended Support Ende noch das CU14 zum 13.02.2024 veröffentlicht. Daneben ist ein letztes weiteres CU für das zweite Halbjahr 2024 geplant.

Wird es eine weitere On-Prem Version geben?

Folgendes ist vom „Exchange Team“ laut Exchange Server Roadmap Update – Microsoft Community Hub dazu bekannt:

Das Veröffentlichungsdatum von Exchange vNext wurde auf die zweite Hälfte 2025 verschoben.

Es sind Server- und CAL-Lizenzen erforderlich. Daneben wird die Version nur für Kunden mit Software Assurance verfügbar sein (ähnlich wie die SharePoint Server und Project Server Subscription Editions).

Exchange vNext soll über den 14. Oktober 2025 hinaus supported werden und wird in die Modern Lifecycle Policy verschoben (ohne Enddaten für den Support). Exchange Server soll so lange unterstützt werden, wie eine substanzielle Marktnachfrage besteht.

Eine Installation von Exchange Server vNext wird möglicherweise erstmalig in Form eines In-Place Upgrades für Exchange Server 2019 möglich sein. Dies setzt mit hoher Wahrscheinlichkeit voraus, dass das Betriebssystem bereits auf Basis von Windows Server 2022 ist.

Wie kann ich mich jetzt auf das Support-Ende vorbereiten?

Es gibt seitens Microsoft aktuell nur wenige Informationen für die Öffentlichkeit. Anhand obiger Punkte und weiterer Infos einer kürzlichen Exchange Veranstaltung, möchten wir folgende zwei Optionen empfehlen:

  • Migration zu Exchange Server 2019 auf Basis von Windows Server 2022 als Betriebssystem
  • oder Migration zu Exchange Online!
War dieser Artikel hilfreich für Sie?
connecT goes Hannovermesse
Treffen Sie uns vom 22. bis 26. April auf der Hannovermesse. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 16, Stand B06.