Used Lizenzen – ein FAQ

von Andreas Bell
03. August 2022
11 Minuten zu lesen
Autor
Andreas Bell
Was mich antreibt ist, Unternehmen durch IT weiterzubringen und erfolgreicher zu machen. Ich verstehe mich als Ihr Partner, nicht als Verkäufer.
Zum Experten Profil
Teilen:
Kategorien:
  • Modern Workplace
  • Microsoft Server
  • Cloud & Collaboration
  • Server & Storage

Worum geht`s?

Used Lizenzen – also gebrauchte Lizenzen – sind in den letzten Jahren für Unternehmen immer interessanter geworden. Warum? Weil sie viele Vorteile haben.

Wir haben für Sie ein FAQ zusammengestellt, durch das Sie ein Gefühl bekommen sollen, ob Used Lizenzen für Ihr Unternehmen eine Variante sein kann.

Worin liegen die Vorteile von Used Lizenzen?

Software-Lizenzen aus zweiter Hand sind deutlich günstiger – meist zwischen 20 bis zu 50 Prozent und das bei nahezu vollem Leistungsumfang. Allerdings werden diese Lizenzen zum Beispiel nicht im Microsoft Volume Licensing Service Center (VLSC) angezeigt.

In diesem Portal kann man eigentlich auf alle Lizenzierungsinformationen – wie Lizenzschlüssel – zugreifen. Das funktioniert bei Used Lizenzen nicht.  

Außerdem fehlen meist die gekauften Keys im KMS – dem Key Management Service, mit dem man unter anderem Microsoft Office aktivieren kann.

Used Lizenzen können aber auch dann interessant werden, wenn Ihr Unternehmen eine ältere Softwarevariante verwendet, die vom Hersteller nicht mehr vertrieben wird.

Ist der Einsatz von Used Lizenzen legal?

Ja. Am Europäischen Gerichtshof wurde im Juli 2012 entschieden, dass gebrauchte Software legal weiterverkauft werden darf. Allerdings nur, wenn der Verkäufer ein unbefristetes Nutzungsrecht hält. 

Es ist ebenfalls erlaubt Teil-Lizenzen zu erwerben. Heißt: Besitzt der Verkäufer 10 Microsoft-Lizenzen, benötigt aber nur 8, dann ist es ihm gestattet die übrigen 2 Lizenzen zu verkaufen.

Welche Risiken gibt es im Zusammenhang mit Used Lizenzen?

Wie in fast allen Bereichen, in denen mit Gebrauchtwaren gehandelt werden, gibt es schwarze Schafe. So handelt es sich bei manchen Anbietern um Raubkopien oder sie verkaufen besonders günstige Studenten- oder Schüler-Lizenzen an Unternehmen. Letzteres ist zwar legal, widerspricht aber ganz klar den Nutzungsbestimmungen.

Wo kann ich Used Lizenzen erwerben?

Wenn Sie in Betracht ziehen, gebrauchte Lizenzen zu erwerben, sollten Sie unbedingt darauf achten, einen seriösen Händler zu wählen. Denn ein Produktschlüssel ist keine Lizenz – machen Sie sich dem bewusst. 

Seriöse Händler machen den Wiederverkaufsweg transparent, sodass von der Ausstellung der Lizenz durch den Hersteller bis zu Ihnen als neuen Endkunden der Kauf nachvollziehbar ist. Nur dann ist der Wiederverkauf korrekt abgehandelt und kann im Zweifel bei einer Lizenzprüfung bestehen. 

Sprechen Sie unbedingt vor dem Kauf mit dem Händler Ihrer Wahl und lassen Sie sich die Vorgehensweisen und Herkünfte der Lizenzen erklären. 

Zuletzt hören Sie auf Ihr Gefühl. Wenn der Kauf Zweifel aufkommen lässt, nehmen Sie unbedingt Abstand.

Used Lizenzen – Fluch oder Segen?

Klar ist, gebrauchte Volumenlizenzen lassen sich nicht in ihr Volumenlizenzcenter überführen. Zudem bieten auch nicht alle Gebrauchthändler Portale für die erworbenen Lizenzen an. Entsprechend ist die Verwaltung der gebrauchten Lizenzen um einiges komplexer. 

Wenn eine Software Assurance benötigt wird, sind Used Lizenzen nicht die richtige Wahl. Es gibt zwar Anbieter, die Ihnen aktuelle Keys bei noch bestehender Software Assurance bereitstellen, jedoch können Sie die gebrauchte Software Assurance nicht verlängern. 

Generell ist das Lizenzkey-Thema bei gebrauchten Lizenzen häufig mit Aufwand verbunden. Viele Lizenzkeys, die Microsoft mit einer Volumenlizenz automatisch mitliefert, stellen Ihnen Händler von Used Lizenzen im Zweifel gar nicht zur Verfügung. Auch hier gilt: Sprechen Sie vorher mit dem Händler, welche Keys Sie benötigen. 

Last but not least: Sollte eine Lizenzprüfung anstehen, ist Microsoft zwar bei legal erworbenen und korrekt nachverfolgbaren Lizenzen verpflichtet, diese anzuerkennen. Jedoch ist dies zu beweisen und bei einer eh schon komplexen Prüfung mit einem zusätzlichen Aufwand verbunden.

Sollten Sie Interesse an dem Erwerb von Used Lizenzen haben, dann begleiten wir Sie gerne auf Ihrem Weg dabei.

Schon gewusst?
In unserem IT-Kompetenzzentrum geben wir unser Expertenwissen multimedial an Sie weiter. Ist ihr Thema nicht dabei? Melden Sie sich gerne.
Jetzt kennenlernen