connecT Skillteam

HYPERKONVERGENTE INFRASTRUKTUREN -
DER SCHLÜSSEL ZUR ZUKUNFTSSICHEREN IT

Mit der digitalen Transformation wachsen in Zeiten von New Work auch die Anforderungen an eine zukunftssichere IT Infrastruktur. Hyperkonvergente Umgebungen, kurz HCI genannt, sind die moderne und wettbewerbsfähige Alternative zu traditionellen Rechenzentren, die ohne großen Aufwand für eine hohe Flexibilität, Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit sorgen.

Kurz und knapp:
Was ist eine hyperkonvergente Infrastruktur?

Eine hyperkonvergente Infrastruktur unterscheidet sich vom klassischen Server Storage durch die Kombination aller relevanten Kernkomponenten der IT Infrastruktur. So werden Server, Storage und Netzwerk zu einem einzigen System zusammengeführt und in einer einzelnen Managementkonsole abgebildet. Hyperkonvergente Infrastrukturen sind dabei herstellerunabhängig, sodass für jeden Kunden eine individuelle Lösung realisiert werden kann.

Da die einzelnen Komponenten der IT Infrastruktur in diesem Fall von der bloßen Hardware entkoppelt werden, sind sie zentral steuerbar, administrierbar und überwachbar. Somit trägt jeder Server, der Teil dieses Systems ist, einen Anteil zur Redundanz bei. Die Ausfallsicherheit steigt mit der Serveranzahl und macht die einzelnen Teilkomponenten entbehrlicher.

Von Georedundanz bis zentrale Steuerung -
die Vorteile von HCI

Die Nutzung einer hyperkonvergenten Infrastruktur bringt im Gegensatz zu klassischen IT Lösungen zahlreiche Vorteile mit sich. Da es sich bei einer hyperkonvergenten Infrastruktur um ein kombiniertes System handelt, müssen Server und Storage nicht mehr separat angeschafft werden. Im Sinne der Georedundanz, die als Synchronisation zweier Rechenzentren an verschiedenen Standorten bezeichnet werden kann, schafft das System eine automatische Hochverfügbarkeit über eine beliebige Anzahl an Standorten. Somit kann effizient und vor allem ausfallsicher gearbeitet werden.

Folgende weitere Vorteile bringt die Nutzung von HCI mit sich:

  • hohe Skalierbarkeit des softwarebasierten Speichers
  • Monitoring aller Komponenten über eine Benutzeroberfläche
  • Austausch einzelner Komponenten problemlos möglich
  • zentrale Managementkomponente fungiert als Visualisierung
Wieso braucht mein Unternehmen eine hyperkonvergente Infrastruktur?

Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen hat ein ausfallsicheres Arbeiten durch die Nutzung von Redundanzen eine große Relevanz. Durch die Nutzung einer hyperkonvergenten Infrastruktur wird genau das erreicht, schließlich gelingt dank eines HCIs der Aufbau eines redundanten IT Konstrukts, das sich zudem deutlich schneller und wirtschaftlicher skalieren lässt. Ein redundantes System über mehrere Rechenzentren aufzubauen, war noch nie mit weniger Aufwand verbunden als im Zeitalter der hyperkonvergenten Infrastrukturen.

Wurden früher die Serveranzahl sowie der Storage gespiegelt, um die komplette Leistung in jedem Raum verfügbar zu machen, können in einer hyperkonvergenten Infrastruktur auf einfachem Wege Nodes hinzugefügt werden, um die Rechenleistung und die Speicherkapazität zu erhöhen. Somit lohnt sich die Nutzung einer hyperkonvergenten Infrastruktur nicht nur aus Sicht der Praktikabilität, sondern auch aus investitionstechnischer Sicht.

Hyperkonvergente Infrastrukturen - die ideale Alternative zum traditionellen Server Storage

Hyperkonvergente Infrastrukturen können in vielerlei Hinsicht als Weiterentwicklung traditioneller Server Storage Systeme angesehen werden. So verfügen klassische Modelle über eine eigene Server-, Storage- und Netzwerklandschaft, deren Komponenten autark gemanaged werden. Die Weiterentwicklung dieses Systems ist die konvergente Infrastruktur, in der die zur IT Infrastruktur zugehörigen Komponenten physisch zusammengeführt werden, aber dennoch logisch getrennt bleiben und nach wie vor einzeln gemanaged werden. Das Patching findet hierbei in den jeweiligen logischen Instanzen statt.

Die zukunftsweisende Variante der IT Infrastruktur ist ganz klar die hyperkonvergente Infrastruktur, welche mindestens Server und Storage, aber auch andere Komponenten miteinander kombiniert. In Form eines Software Defined Datacenters, kurz SDDC, wird das Management in einer einzelnen Oberfläche zusammengefasst. 

Dadurch gelingt eine Erweiterung oder ein Austausch von Hardwarekomponenten sowie einzelnen Disks mit einem Minimum an Aufwand. Statt teuren Stretched Clusters kann eine Redundanz im HCI System verhältnismäßig günstig und technisch einfach umgesetzt werden. Auch eine Disaster Recovery Site (DRS) wird durch die Nutzung einer hyperkonvergenten Infrastruktur vereinfacht.

Folgende HCI Lösungen, die auf dem Markt erhältlich sind, erfreuen sich besonders großer Beliebtheit:

  • VSAN (VMware)
  • Nutanix
  • Hype V (Azure stack hci/s2d)

Mit connecT zur individuellen
und wettbewerbsfähigen HCI Lösung

Warum connecT der ideale Partner rund um den Aufbau einer hyperkonvergenten Infrastruktur in Ihrem Unternehmen ist? Als mehrfach zertifizierter Goldpartner verschiedenster Hersteller verfügen wir über eine langjährige Erfahrung bei der Umsetzung von HCI Projekten verschiedenster Art. Dabei steht die Erfüllung von Kundenbedürfnissen und -wünschen im Fokus unserer Arbeit, wenn es um die Entwicklung einer ganzheitlichen IT Strategie geht.

Als strategischer Dienstleister und Berater rund um IT Themen entwickeln wir individuelle HCI Konzepte vollständig herstellerunabhängig, um unseren Kunden stets die beste Lösung für ihren konkreten Anwendungsfall bieten zu können. Dabei arbeiten wir nur mit zertifizierten HCI Lösungen, wobei hyperkonvergente Infrastrukturen von Herstellern wie Lenovo und Dell mit der Lösung VXRail im Fokus stehen.

Als strategisches Beratungsunternehmen rund um IT- und Digitalisierungsthemen unterstützt connecT Unternehmen aus den verschiedensten Branchen bei der Realisierung zukunftssicherer IT Strategien. So zählen auch hyperkonvergente Infrastrukturen zu den Spezialgebieten unserer Experten. Wir bieten Ihnen systematische Lösungen und individuelle IT Strategien, die Ihre internen Prozesse auf ein neues digitales Niveau heben. Wenn Sie Ihr Unternehmen gemeinsam mit connecT fit für die digitale Zukunft machen möchten, senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage und vereinbaren Sie einen ersten Beratungstermin mit einem unserer erfahrenen Experten.

Ricardo Holdorf
Ihr Ansprechpartner für Hyperkonvergente Infrastrukturen
Schon gewusst?
In unserem IT-Kompetenzzentrum geben wir unser Expertenwissen multimedial an Sie weiter. Ist ihr Thema nicht dabei? Melden Sie sich gerne.
Jetzt kennenlernen