Cedric Fenster
Projektmanager
Experte für
Zertifizierungen und externe Audits
Zertifikate
Zertifizierung nach PRINCE2
Zertifizierung nach iREP
International Requirements Engineering (Anforderungsanalyse - Anforderungsanalyst)
Kurzbiographie

Nach meinem Abitur begann ich eine Ausbildung als IT-Systemkaufmann (Informations- und Telekommunikationssystemkaufmann) mit den Schwerpunkten Technik und Projektmanagement, die ich im Jahr 2016 abschloss. Nach dem ich ca. ein Jahr in verschiedenen Abteilungen schnuppern durfte, entschied ich mich für die technische Projektleitung, jedoch die kaufmännischen Aspekte nicht außer acht zu lassen.

Im Jahr 2018 war ein Kunde bereit sich als Betreiber einer kritischen Infrastruktur registrieren zu lassen. Seitdem betreue ich diesen Aufgabenbereich und das „klassische“ Projektmanagement.

Mittlerweile kann ich stolz berichten, dass ich gemeinsam mit Kunden die ersten Audits erfolgreich absolviert habe. Viel mehr bin ich aber stolz darauf, dass wir durch die Zertifizierungen dem Kunden nachhaltig eine effizientere IT-Organisation schaffen konnten, die sich auch als wirtschaftlich erweist.

Oft werde ich gefragt, warum ich all das mache. Tja, warum eigentlich?

Das alles hat im Alter von 13 Jahren begonnen. Der erste PC wurde zusammengebaut. Man spielte die ersten 3D-aufwendigen PC-Spiele und zockte bald darauf auf LAN-Partys. Irgendwann wurden aus LAN-Partys „Online Multiplayer Games“. Der Anreiz war schnell geschaffen, wie mache ich den PC schneller und wie schafft man es LAN-Partys und „Online Session“ in jeder Form besser und zuverlässiger zu machen?

Irgendwann kam der Tipp, dass ich das auch zum Beruf machen könnte. Also habe ich mir überlegt und viele Personen gefragt, wie und wo ich die besten Chancen habe viel zu lernen. Als Projektmanager habe ich genau diese Chance erhalten.

Warum interessiere ich mich für KRITIS und das BSI?

Projekte haben einen Anfang und ein definiertes Ende, zudem eine zeitliche Begrenzung. Im BSI und KRITIS-Umfeld ist das ganz genauso. Es gibt ein Ziel, das erfüllt werden muss. Es gibt klare Spielregeln, das BSI, einen Kunden oder das eigene Unternehmen und einen Auditor. Alle wollen bestmöglich zum Ziel und die Herausforderung ist das Optimum zu finden.

Macht mir das alles eigentlich Spaß?

Naja, ich erzähle oft, dass ich keine Ahnung habe, von dem was ich hier tue. Natürlich klingt das töricht und dennoch halte ich daran fest. Ich habe schon einiges gelernt und habe mir bestimmte Arbeitsweisen und Techniken angeeignet. Das hilft mir sehr und ich kann schnell den Durchblick gewinnen und trotzdem ist jedes Projekt neu und die meisten Systeme sind erst einmal eine Unbekannte. Da hilft mir meine Neugierde als Kind: „Wie baue ich „das System“ schnell, effizient und nachhaltig?“

Das nächste Projekt wartet schon auf mich und meine vielen nervigen Fragen. 🙂

Schon gewusst?
In unserem IT-Kompetenzzentrum geben wir unser Expertenwissen multimedial an Sie weiter. Ist ihr Thema nicht dabei? Melden Sie sich gerne.
Jetzt kennenlernen